browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Auf zum hoechsten Berg der kanadischen Rockies

Posted by on September 6, 2011

Am naechsten Morgen lagen wir immer wieder mal wach, um eventuell einen Blick auf die Wapiti-Hirsche zu erhaschen. Leider hatten wir aber kein Glueck. Mehr davon hatten wir dann bei unserer Abreise vom Campingplatz, als wir nach kurzer Fahrt im Fluss immerhin noch zwei Hirschkuehe erspaehen und ablichten konnten. Dann hiess es aber wirklich langsam aber sicher Abschied nehmen von den Rocky Mountains und wir fuhren von Jasper aus wieder in Richtung Westen ueber den Yellowhead Pass. Ganz vorbei sind die Rockies aber nicht, ihr (in Kanada) hoechster Gipfel wartet noch auf uns. Der Mount Robson hebt sich als alleinstehendes Massiv beeindruckend von den restlichen Bergen ab. Seine Suedwand, welche wir sehr bequem von der Strasse aus beobachten koennen ragt sage und schreibe 3100m in die Hoehe, man muss dazu sagen dass auch wir uns auf knapp 900m Seehoehe befinden. Knapp schrammt der Mount Robson an der 4000m Marke vorbei. Beeindruckend ist er dennoch. Wir lesen uns im Info-Center durch die Geschichte der Besteigungen und machen noch eine kleine Wanderrunde die uns noch etwas naeher an den Fuss des Berges heranfuehrt. Danach haben wir uns direkt im Sueden und somit vor der beeindruckenden Suedwand und der Kulisse des Mount Robson am Robson Meadows Campground einquartiert. Erneut ein sehr lauer und toller Abend mit Lagerfeuerromantik und Sonnenuntergangsfotos mit dem Mount Robson als Motiv erwarteten uns dort.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.