browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Die landschaftlichen Eindruecke sind kaum zu fassen

Posted by on September 2, 2011

Heute Morgen wollten wir schon sehr frueh zum Moraine Lake aufbrechen, damit wir den Besucherscharen etwas entgehen koennen. Allerdings hielt sich der Regen wieder einmal nicht an unseren Plan und so konnten wir erst etwas spaeter aufbrechen. Natuerlich waren dadurch aber auch alle anderen spaeter dran und wir konnten in Ruhe die sensationelle Landschaft um den See bestaunen. Die Farbe des Morain Lake strahlt so tuerkis, dass es kaum vorstellbar ist. Der weitere Tag war noch etwas offen, da das Wetter fuer den Yoho Nationalpark nicht so gut angesagt war. Allerdings wollten wir der Vorhersage nicht ganz trauen und sahen uns im naechsten Tal nach dem Wetter einmal um. Dort schien die Lage eigentlich okay und die Sonne blinzelte auch immer wieder durch die Wolken durch. Nachdem wir etwas auf einen Zug im Spiraltunnel warteten (und keiner kam) fuhren wir doch weiter zu den Takakkaw Falls. Dieser Wasserfall stuerzt 254 m in die Tiefe und wird oberhalb von einem Gletscher gespeist. Die Landschaft in diesem Tal sah wieder mehr nach Kanada und einsamen Taelern aus. Auch im naechsten Tal beim Emerald Lake sind die endlos unbewohnten Gegenden wieder ersichtlich. Der Emerald Lake schimmert so Smaragdgruen und ein kleines Sonnenfenster lies den See noch viel schoener erscheinen. Auf dem Rueckweg nach Lake Louise erwartete uns der Spiraltunnel doch noch mit einem Zug :). Nachdem am Montag noch ein Feiertag ist, haben wir die naechsten Tage ein verlaengertes und somit auch ueberlaufeneres Wochenende vor uns. In den letzten Tagen war es schon so ruhig, dass wir uns schon sehr an diese Ruhe gewohnt hatten. Morgen geht es aber trotzdem auf den Icefields Parkway und das Wetter sollte sich auch wieder von der sonnigen Seite zeigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.