browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Khao Lak – Phang Nga Bay

Posted by on February 8, 2009

Wie gestern schon beschrieben gings heute Morgen los zur Phang Nga Bay. Unsere Tour war eine reine Privattour, da nur wir beide am heutigen Tag an dieser Tour interessiert waren. Vorher gaben wir noch das Gepaeck bei unserer neuen Unterkunft in Khao Lak Town ab. Da bei den Poseidon Bungalows kein Platz mehr frei war sind wir in die Happy Lagoon Bungalows uebersiedelt. Danach haben wir noch das Motorrad zurueck gegeben, da wir das Aufgrund der zentralen Lage der Happy Lagoon Bungalows nun nicht mehr brauchen. Per Limousine ging dann unsere Privattour los, in Phang Nga stiegen wir dann in ein Longtail-Boot um. Mit dem sind wir dann durch die Mangrovenwaelder und die Kalksteinformationen bis zum legendaeren James Bond Felsen gefahren. Dort sind wir dann ein wenig herumspaziert und in den Hoehlen geklettert.
Danach gings zum Kanufahren. Mit dem Kanu sind wir ein wenig in der schoenen Landschaft herumgefahren worden (nix selber paddeln 😉 ). Ein paar schoene (und sehr niedrige) Hoehlendurchfahrten fuehrten uns zu wunderschoenen Lagunen inmitten der riesigen Kalkfelsformationen. Ich wurde dann von einem Mangroven-baby (langer spitzer Speer der sich durchs Wasser in den Boden bohren soll) am Oberschenkel getroffen. Ich habs aber ueberlebt und den Sproessling dann per Hand eingepflanzt. Danach gings per Longtail-Boot zu einem schwimmenden Dorf zum heissersehnten Mittagessen. Nach einer wahren Essensorgie (wir waren ja nur 2 Leute, aber bekamen trotzdem alle 8 Koestlichkeiten) sind wir dann Pappsatt noch durch den Markt in dem schwimmenden Dorf spaziert. Dann gings wieder zurueck an Land und mit dem Auto noch zu einer schoenen Hoehle wo auch eine Bhudda-Statue drinnen war. Der schoene Ausflug war damit dann zu Ende und es ging wieder zurueck nach Khao Lak. Da sind wir nun und haben endlich wieder Zeit gefunden euch zu schreiben ;). Morgen gehts dann mit dem Bus in den Khao Sok National Park. Dieser wird dann auch leider schon unsere letzte Reisestation sein. Die Inseln in der Golfkueste werden wir wohl abschreiben muessen… hilft nichts, wir muessen wieder her :D. Kann sein dass wir bis Bangkok in 3,5 Tagen kein Internet mehr finden… also etwas Geduld 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.